Unsere Zutaten

80% unserer Zutaten kommen aus Süditalien

  • Wurst- und Fleischwaren
  • verschiedene Käsesorten
  • intensive Gewürze
  • sonnengereiftes Gemüse

Die Neapolitanische Pizza Margherita

Der Neapolitanische Teig

Der neapolitanische Pizzateig zeichnet sich durch folgende Merkmale aus:  

1. Zutaten

  • Mehl. Unser Mehl wird selbst gemischt. Oft verwenden wir auch ein Mehl, das aus mehreren unterschiedlichen Sorten besteht .
  • Frische Hefe
  • Wasser 
  • Salz 

2. Vorbereitung

  • Die Zutaten werden per Hand gemischt, bis eine gute Konsistenz erreicht ist. Der Teig wird dann in Portionen (Kugeln) unterteilt und ruht für zwei bis drei Tage. 
  • In diese Zeit leistet die enthaltene Hefe ganze Arbeit und es bilden sich sogenannte Pizza-Blasen.
  • Nach 2 – 3 Tagen der Teig ist bereit für die  Weiterverarbeitung, die endgültige Pizzaform wird durch neun einfache Hand Bewegungen erreicht.
  • Durch das Ruhen des Teiges erlangt dieser nicht nur die beste Beschaffenheit für eine Pizza, sondern macht das Produkt auch bekömmlicher für den Magen. 

Die Tomatensauce

Neben dem Teig kommt auch der Tomatensoße eine elementare Rolle zu:

1. Zutaten

  • Neapolitanische Tomaten
  • Originales Olivenöl
  • Mediterranes Kristallsalz
  • frischer Basilikum

2. Vorbereitung

Die Zutaten für die perfekte Tomatensoße werden nun miteinander kombiniert um die perfekt abgestimmte Tomatensoße als Endprodukt zu erreichen. Diese wird nun auf dem frisch zubereiteten Teig verteilt.

Pizza Margherita - Das Finish

Abschließend bekommt unsere Pizza noch ein Mozarella Topping, womit nun alle ausgewählten Zutaten zur Verwendung kamen.

Nach nur 90 Sekunden – bei genau abgestimmter Temperatur – kommt unsere Pizza als wahre Gaumenfreude aus dem Ofen. 

Wir wünschen einen Guten Appetit.